Bericht zur HV 2017

Bei der diesjährigen HV konnte der Vorsitzende Herrn Andreas Schwarz, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Grünen im Landtag von BW sowie den Landtagsabgeordneten der CDU Herrn Karl Zimmermann begrüßen.

Weiterhin als Gäste anwesend Ltd. Forstdirektor Anton Watzek vom Forstamt und unser Bezirksjägermeister Herr Jochen Sokolowski. KJM Budde und BZM Sokolowski beanstandeten in ihrer kurzen Begrüßungsrede die spärlichen Änderungen im JWMG bei den geführten Koalitionsverhandlungen. Die Jäger hätten sich auch eine intensivere Unterstützung von der Landtagsfraktion der CDU erhofft zumal auch Minister Hauk im Dez. 16 in einem Schreiben die Aufgaben der Jäger als unverzichtbar hervorhob.  
Andreas Schwarz wies darauf hin, das Baden-Württemberg ein Jägerland sei und unsere Wald- und Flurlandschaft die Jägerinnen und Jäger brauche. Das JWMG ist nach seiner Auffassung das modernste in Deutschland, weil es auch von den Gruppen die der Jagd nicht so positiv gegenüber stehen akzeptiert wird. Es besteht immer ein Spannungsfeld zwischen Natur- und Tierschutz sowie Land- und Forstwirtschaft gegenüber den Jagdausübenden. Nach dem Gesetz wird die Jagd jetzt wildökologischer ausgerichtet, das seinen Niederschlag in dem alle drei Jahre erstellten Wildtierbericht wiederfinden wird. Der Bericht soll erstmals 2018 erscheinen.
Karl Zimmermann von der CDU sagte die volle Unterstützung den Jägerinnen und Jägern zu. Unsere Aufgabe muss es sein die Anliegen der Jäger in den kommenden Monaten und Jahren schrittweise um zu setzten.  
Forstamtleiter Watzek betonte, dass er eine gute Zusammenarbeit zwischen Jagd und Forst für eine sehr wichtige Aufgabe ansieht. Beide Seiten müssen bestrebt sein den Verbiss an den Waldbäumen in erträglichen Grenzen zu halten und dafür sorgen, dass in der freien Natur qualitativ gutes Wildbret erzeugt wird.
Es folgte der Geschäftsbericht des Vorsitzenden und der Obleute über den abgelaufenen Berichtszeitraum. Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen konnten die Silbernadel für 25 jährige Treue zur JV geehrt werden. Rainer Dettinger, Jürgen Speisser, Alfred Stark, Doris Stephan, Karl-Hermann Voggel, Frank Keller, Peter Schwagmeyer, Gunther Schott und Harmut A. Müller Albrecht Raff die Treuenadel in Gold für 65 Jahre Mitgliedschaft.  
Mit verschiedenen Jagdsignalen wurde die HV durch die Jagdhornbläsergruppe nach 2,5 Stunden beendet.

Erstellt am 12.07.2018
Zurück zur Übersicht