Sammelbestellung Drückjagdausstattung

Bei ausreichendem Bedarf bieten wir eine erneute Sammelbestellung von Ansitzeinrichtungen für Bewegungsjagden an. Neben dem günstigeren Preis durch den Lieferanten kann zusätzlich die Förderung über Infra Wild geltend gemacht werden

Erstellt am 22.04.2020

Sammelbestellung Drückjagdböcke


Die Stürme Anfang des Jahres haben teilweise zu Schäden und Verlusten von Ansitzeinrichtungen in den
Revieren geführt.
Bei ausreichendem Bedarf bieten wir eine erneute Sammelbestellung von Ansitzeinrichtungen für
Bewegungsjagden an. Neben dem günstigeren Preis durch den Lieferanten kann zusätzlich die Förderung
über Infra Wild geltend gemacht und so insgesamt eine attraktive Kostenersparnis erreicht werden.

Die wesentlichen Bedingungen zur Förderung von Revierausstattung durch Infra Wild:
- Eine Förderung ist in jedem Jagdjahr möglich und jeweils neu zu beantragen.
- Förderfähige Gegenstände sind u.a. Drückjagdstand, Klettersitze, mobile Drückjagdsitze (auch
  Ansitzleitern).
- Der Fördersatz beträgt generell 30 % der jeweiligen Investitionssumme.
- Der jeweils höchstmögliche Zuschuss richtet sich nach der bejagbaren Fläche des Reviers: Bis 500
  ha/max. 500.- €, bis 1.000 ha/max. 1.000.- €, bis 1500 ha/max. 1.500.- €.
- Die Auszahlung erfolgt erst ab Erstattungsbeträgen (30 % der Investitionssumme) von mind. 100 €.
- ACHTUNG - erst beantragen und erst nach Bestätigung der Erteilung bestellen und kaufen!
Siehe Internet:
foerderung.landwirtschaft-bw.de/pb/MLR.Foerderung,Lde/Startseite/Foerderwegweiser/Revierausstattung

Interessenten für eine Sammelbestellung melden sich bitte bis 31.05.2020 bei Thomas Doll (Tel: 01714283666, E-Mail: KJM2@JV-Kirchheim.de). Danach erfolgt ein Angebot.

 

Erstellt am 22.04.2020
Zurück zur Übersicht