Rückblick Hubertusmesse

Pünktlich zum Hubertustag, am Abend des dritten Novembers, wurde in der Weilheimer Peterskirche die Hubertusmesse gefeiert.

Erstellt am 05.11.2019

Die Legende des Heiligen Hubertus wurde vom Kirchheimer Bläserobmann Patrick Schwarz festlich vorgetragen. Der evangelische Pfarrer Matthias Hennig hielt die Predigt. Er merkte an, dass die Legende des „gejagten Jägers“ zeitlos ist und sieht in ihr den Ursprung der Waidgerechtigkeit. Hennig gelang der Bogen vom Erkennen des Göttlichen im Geschöpfe hin zur Kritik an der ständigen Suche nach dem billigsten Fleisch in Discountern, der jegliche Achtung vor der Kreatur abhandengekommen ist. Hennig erinnerte, dass Gott sowohl dem Menschen als auch dem Tier, seinem Mitgeschöpf, den Atem einhauchte.
Musikalisch gestaltet wurde die Messe von den Parforcebläsern der Jägervereinigung Nürtingen unter der Leitung von Eberhard Beck. Jagdhornbläser der Jägervereinigungen Kirchheim und Nürtingen, geleitet von Jutta Doll, umrahmten die Messe mit Parforce- und Fürst-Pless-Hörnern.
Anschließend gaben beide Jagdhorngruppen auf dem Kirchhof ein gemeinsames Platzkonzert, das mit vielfachem Applaus bejubelt wurde. 
 

Erstellt am 05.11.2019
Zurück zur Übersicht