Nachschau Fuchswoche

Am Morgen des 11. Januars hat in Nabern unter den Klängen unserer Jagdhornbläser die Streckenlegung der Fuchswoche stattgefunden.

Erstellt am 14.01.2020

Trotz des regnerischen Wetters bei milden Temperaturen konnten in den vorausgehenden sieben Tagen sechs Füchse und zwei Waschbären erlegt werden, von welchen vier Füchse zur Strecke beigetragen haben. Kreisjägermeister German Kälberer überreichte Thomas Doll, Richard Schrägle und Andreas Bosch die Erlegerbrüche. Anschließend bliesen die Jagdhornbläser unter der musikalischen Leitung von Patrick Schwarz das Signal „Fuchs tot“. Von der Strecke wurden zwei Füchse, darunter ein stattlicher 9,8 Kilo schwerer Rüde, zur Verarbeitung durch die Fellwechsel GmbH gemeinsam verpackt und in der Naberner Sammelstelle abgegeben. Bei Glühwein, Schmalzbroten und anderen Leckereien gab es gute Gespräche rund um die Jagd. Der Abschluss der Fuchswoche wurde auch als ein erstes freudiges Wiedersehen im neuen Jahr wahrgenommen und stellte eine schöne Gelegenheit dar, sich auszutauschen. Unserem Mitglied und stellvertretendem Kreisjägermeister Thomas Doll gilt unser besonderer Dank für die Organisation und die Bereitstellung von Speis und Trank.

Erstellt am 14.01.2020
Zurück zur Übersicht