Münze der Jägervereinigung

Die Jägervereinigung Kirchheim unter Teck e.V. hat
2020 eine Münze aufgelegt

Erstellt am 22.04.2020

Münze der Jägervereinigung Kirchheim unter Teck e.V.


Die Jägervereinigung Kirchheim unter Teck e.V. hat 2020 eine Münze aufgelegt. Die Regeln für Vergabe und Nachbeschaffung wurden in der Vorstandsitzung am 06.02.2020 beschlossen und in die Geschäftsordnung der JV übernommen.

Die Münze der JV gibt es in den Ausführungen mit einfachem Rand in der Metallfarbe der Münze sowie mit besonderem Rand goldfarben geschliffen.
Die Münze mit einfachem Rand ist bezeichnet als Münze der Jägervereinigung Kirchheim unter Teck e.V. (Münze JV). Die Münze mit goldfarbenem geschliffenem Rand ist bezeichnet als Besondere Münze der Jägervereinigung Kirchheim unter Teck e.V. (Besondere Münze JV).
Münzen der JV werden vorrangig zum Dank und als Anerkennung für Verdienste um die Jägervereinigung und im Einzelfall für Verdienste um die Jagd im Allgemeinen vergeben. Bei der Vergabe der Besonderen Münze JV ist ein einheitlicher Maßstab anzulegen, um ihre herausgehobene Wertigkeit zu erhalten.
Grundsätzlich erhält jedes Mitglied des Vorstandes nach 4 Jahren Amtszeit anlässlich des Ausscheidens die Besondere Münze JV zum Dank für sein Ehrenamt in der Jägervereinigung. Ebenso jedes Mitglied im Prüfungsausschuss nach 4 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit. Jede andere Vergabe der Besonderen Münze JV kann von allen Mitgliedern des Vorstandes vorgeschlagen werden und ist durch den Vorstand zu beschließen. Die Überreichung führt ausschließlich der Kreisjägermeister in angemessenem Rahmen durch,  nur im Ausnahmefall in seiner Vertretung der Stv. KJM.

Erstellt am 22.04.2020
Zurück zur Übersicht